PL | EN | DE
X
Cookie
Wir benutzen Cookies um für Sie eine möglichst komfortable Bedienung und Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies von unserer Website zu empfangen. Diese Einstellungen können Sie jederzeit ändern. Weitere Informationen.
info@sdr-it.de +49 711 490 50 174
Software Basierende
Datenlöschung

Softwaregestütztes Löschen von Daten ist genauso sicher wie die physische Vernichtung von Hardware. Die von SDR-IT eingesetzte Software garantiert eine vollständige Löschung der Daten ohne die Datenträger zu zerstören.

Es gibt viele ähnliche Lösungen auf dem Markt, aber nur die Software von Blancco bietet höchste Effektivität, die durch zahlreiche Zertifikate und Empfehlungen bestätigt wird. Bei der Datenlöschung selbst ist es wichtig, vollen Zugriff auf den Datenträger zu haben, einschließlich versteckter/gesperrter Bereiche wie der Host Protected Area (HPA), dem Device Configuration Overlay (DCO) und den "Reserve"-Sektoren. Fehlender Zugriff auf geschützte Teile des Datenträgers kann dazu führen, dass bestimmte Daten intakt bleiben.

Die Lösung von Blancco bietet nicht nur das vollständige Löschen von Daten, sondern meldet auch die korrekte Ausführung jeder Phase des laufenden Prozesses

WAS BEI DER ENTSCHEIDUNG FÜR DAS SOFTWAREGESTÜTZTE LÖSCHEN VON DATEN ZU BEACHTEN IST:


Übereinstimmung der Programme der Dienstleister mit den geltenden Vorschriften und technischen Anforderungen. Besitz von Zertifikaten, Genehmigungen, Konzessionen - falls erforderlich - die von Rechtsorganen und internationalen Organisationen ausgestellt wurden..
Berichterstattung - Der Bericht muss die Seriennummern der einzelnen Geräte haben, er sollte die Kontinuität und Integrität des Datenlöschvorgangs zeigen und vollständige Informationen über die Person und der Dienstleister enthalten.
Automatisierung von Operationen - Die Software für die Datenvernichtung muss ein entsprechendes Automatisierungsniveau gewährleisten, um sicherzustellen, dass der gesamte Vorgang reibungslos und ohne weitere Kosten für den Kunden durchgeführt wird.
Flexibilität – Der Dienstanbieter sollte eine einzige Lösung zur Datenvernichtung von verschiedenen IT - Geräten wie z. B. HDD, SSD, Flash-Laufwerke verwenden. Die Software sollte zudem schnell und einfach zu bedienen sein.
Professioneller Support – Der Dienstleister muss seine Unterstützung auf den verschiedenen Hardwareplattformen anbieten.
Effizienz – Die Software und andere IT –Ressourcen, welche der Dienstleistungsanbieter verwendet, sollten im Zuge des Vernichtungsprozesses ermöglichen, eine große Menge der Daten innerhalb kurzer Zeit zerstören zu können, um die Kosten der Lagerung von IT-Ressourcen zu minimalisieren.

LÖSCHEN VON DATEN BEI MOBILGERÄTEN

 

Die ständige Zunahme der Anzahl der im Arbeitsalltag eingesetzten Mobilgeräte führt zu einer Zunahme der in ihren Speichern gespeicherten Datenmengen. Wenn die Geräte ausgedient haben, kann das Löschen der auf ihnen gespeicherten Daten ein Problem darstellen. Die von SDR-IT eingesetzte Software Blancco Mobile Device Eraser ermöglicht nicht nur das dauerhafte Löschen der auf ihnen gespeicherten Daten, sondern auch die Diagnose mobiler Geräte, um deren Leistung zu steigern, die Sicherheit zu verbessern und die Konformität sicherzustellen. Ein zusätzliches Argument ist die Möglichkeit der Wiederverwendung des Geräts.

Die Software Blancco Mobile Device Eraser ermöglicht Folgendes:

  • Diagnose - Identifizierung und Fehlerbehebung von Leistungsproblemen mit Hilfe von 42 IOS- und 47 Android-Diagnosetests..
  • Löschen von Daten – Es stehen 13 Standards zur Auswahl, darunter Aperiodic, zufällige Algorithmen, Crypto Erase und DoD 5520.22M.
  • Berichterstellung - Bereitstellung manipulationssicherer Berichte.

Vorteile der Verwendung von Blanco Mobile Eraser:

  • Läuft auf vielen Betriebssystemen - iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry,
  • Schnelles Löschen von Daten bei mehr als 80 Mobilgeräten gleichzeitig,
  • Wählt automatisch die schnellste und effektivste Methode zum Löschen der Daten,
  • Verfügt über zuverlässige Tests zur Lösung von Problemen mit der Geräteleistung (Akkuentladung, Defekte von Speicherkarten, usw.),
  • Entspricht den nationalen, bundesstaatlichen und internationalen Datenschutzgesetzen, einschließlich NIST 800-88 Clear & Purge, DSGVO, DOD 5220.22,
  • Reduziert die Verarbeitungszeit durch automatisierte Tests,
  • Stellt die Analyse der Daten auf den behandelten Geräten zur Verfügung,
  • Ermöglicht das Auslesen der IMEI-, FMiP- Nummern und Sperren von Betreibern,
  • Erstellt einen zertifizierten, manipulationssicheren Audit-Trail.

Das sichere Löschen von Daten ist der letzte Schritt jeder vollständigen Datensicherheitspolitik.



Wussten Sie, dass ...?
  • im Jahr 2016 weltweit circa 1,5 Milliarden Smartphones verkauft wurden?*
  • bis zum Jahr 2020 circa 222 Millionen gebrauchte Smartphones jährlich verkauft werden?**
  • dass der geschätzte durchschnittliche Verkaufspreis gebrauchter Geräte im Jahr 2020 bei 136 USD liegen wird? **

* Statista
** IDC

Wie SDR-IT mithilfe der Software von Blancco und White Canyon den Bedürfnissen seiner Kunden entspricht.

 

Im Bereich Sicherheit

  • Auswahl von 22 Überschreibungsstandards
  • Patentierte Methode für das Löschen von Daten von SSDs
  • Prüfung, ob alle Daten aus allen Sektoren der Festplatte vollständig gelöscht wurden
  • Das Löschen der Daten wird durch einen vor nachträglicher Bearbeitung geschützten Bericht bestätigt.

Im Bereich Effektivität

  • Verwaltung des Löschens von Daten über eine zentrale Konsole
  • Skalierung der Vorgänge durch gleichzeitige Löschoperationen
  • Effizienter Betrieb unabhängig von Betriebssystem und Gerätehersteller

In Bezug auf die Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens

  • Speicherung der Berichte an einem Ort und auf eine Weise, die eine Manipulation unmöglich machen
  • Möglichkeit, Berichte des Sicherheitsteams der Organisation einzusehen, zu senden und zu speichern
  • Anpassung der Berichterstattung an die Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden

Löschen von Daten von SSDs (Patent Nr. 9286231)

Unabhängig davon, ob die Daten auf SSDs oder traditionellen Festplatten (HDDs) gespeichert sind, muss jedes Unternehmen deren Sicherheit gewährleisten und, falls erforderlich, alle Informationen löschen, wenn das Medium, auf dem die Daten gespeichert sind, nicht mehr benötigt wird. Das Löschen von Daten von SSDs ist eine besondere Herausforderung.

SSDs sind einfacher zu fertigen als Festplatten, da sie keine beweglichen mechanischen Teile besitzen. Sie sind auch kleiner, leichter und benötigen weniger Strom als Festplatten, aber das Löschen von Daten auf SSDs ist komplizierter. SSDs verwenden komplexe Datenverwaltungskonzepte, um Daten auf die internen Speicherchips zu verteilen. Sie enthalten auch einen viel größeren Reserve- oder "redundanten" Speicher, der nur bei SSDs verfügbar ist. Diese Technologien verlängern die Leistung und Lebensdauer des Laufwerks, was aber das führt dazu, dass einige Daten auf der SSD vor dem Host verborgen bleiben.

SSDs verwenden komplexe Datenverwaltungskonzepte und verfügen über eine große Reserve von freiem Speicher, auf den nur das Gerät zugreifen kann.

Datenvernichtungsmethoden und SSD-Laufwerke:
  • Befehle löschen und formatieren: Diese Befehle sind nicht wirksam, da sie Daten auf dem Gerät zurücklassen können und die auf diese Weise gelöschten Daten können wiederhergestellt werden.
  • Entmagnetisierung: SSDs verwenden integrierte Schaltungen zum Speichern von Daten und diese Schaltungen mithilfe von elektrischen Ladungen programmiert. Die Entmagnetisierung hat keinen Einfluss auf die im SSD-Speicher gespeicherten Daten.
  • Physische Zerstörung: Die Zerstörung einer SSD macht es unmöglich, dass jemand das Laufwerk liest, aber wenn das Laufwerk nicht ordnungsgemäß zerstört wird, können spezialisierte Organisationen einige oder alle Daten wiederherstellen. Darüber hinaus reduziert die Zerstörung eines Gerätes die Investitionsrentabilität eines Geräts, das andernfalls wiederverwendet, recycelt oder weiterverkauft werden könnte.
  • Firmware: Softwaregestützte Datenlöschtechniken, wie Secure Erase ATA, sind für SSDs nicht universell einsetzbar, da SSD-Hersteller keine Standardmethode für die Datenlöschung vereinbart haben.
  • Kryptographisches Löschen: Ändert den Schlüssel, der für die Ver- und Entschlüsselung von Daten verwendet wird. Die Daten befinden sich weiterhin auf dem Gerät. Eine falsche Implementierung des kryptographischen Systems kann die Daten anfällig für Angriffe machen.
  • Traditionelles Überschreiben: SSDs verwenden komplexe Datenverwaltungskonzepte, um die Daten in ihren internen Speicherbausteinen zu verteilen. Mit der für Festplatten entwickelten Überschreibtechnik werden Daten nicht dauerhaft von SSDs gelöscht. SSDs erfordern spezielle Datenlöschmethoden, die alle von Benutzern gespeicherten Daten vollständig und unwiederbringlich löschen. 

Hauptmerkmale und Vorteile der von Blancco patentierten Methode


1.  Hardware-Erkennung – Alle Informationen auf SSDs werden unabhängig von Hersteller und Modell gelöscht.

  • Level Erasure Firmware - verwendet zum Löschen der Daten interne Hardwarebefehle.
  • Unterstützt alle SSD-Sicherheitsprotokolle
  • Stellt sicher, dass der vom SSD-Controller verwendete Kompressions- oder Vervielfältigungsmechanismus nicht funktioniert.
  • Stellt sicher, dass alle Phasen des Prozesses durchgeführt und zum richtigen Zeitpunkt abgeschlossen werden.
  • Füllt die gesamte logische Speicherkapazität des Laufwerks mit Daten aus einem zufälligen Datenstrom.
  • Verwendet tatsächlich zufällige Daten und nicht nur ein sich wiederholendes Bitmuster.

2. Datenlöschung – Vorgehensweise bei SSDs wie bei HDDs

  • Ermöglicht den Zugriff auf die wichtigsten internen Sicherheitsfunktionen von SSDs, die für die vollständige Löschung von Daten erforderlich sind.

3. Prüfung Lesen der gesamten Festplatte, um sicherzustellen, dass keine Daten übersehen wurden.

  • Es werden alle im Löschprozess aufgetretenen Abweichungen erkannt.
  • Falsche Fehlerinformation werden eliminiert

4. Zertifizierung - Erstellung von Berichten, welche das sichere Löschen der Daten von SSDs bescheinigen

  • 100 % sicherer Berichterstellungsprozess durch digital signierte Zertifikate, die die aufeinanderfolgenden Phasen der Datenlöschung belegen.


Wussten Sie, dass ...?

  • 68% der Unternehmen haben Laptops oder Desktops mit SSDs in ihren Ressourcen
  • 17% ihrer Server haben SSDs